Bester "Banana Carrot Cake" und ein erstes Webinar zur Handyfotografie



[Werbung] Ungewöhnliche Zeiten führen zu ungewöhnlichen Aktionen. Nun ja, so ein "Bananen-Carrot Kuchen" ist ja nicht so ungewöhnlich, wobei dieser hier definitiv das Prädikat "ungewöhnlich lecker" von meiner Familie und mir erhält. Er diente mir zur Vorbereitung meines ersten Webinars zum Thema "Instagram & Fotografie" und gleichzeitig auch als österlicher Retter fürs kleine Familienkaffeetrinken im Garten.


Es ist Zeit...


für etwas Neues. Als wäre das derzeit nicht schon genug und wir alle mit unglaublich vielen Veränderungen konfrontiert. Aber diese Zeiten bringen, neben allem Schwierigen, auch Chancen. Das Zögern, das "perfekt machen wollen" und bis zum "richtigen Zeitpunkt warten" hat wenig Platz gerade.

Ich habe mich mit Alexandra von "Milk & Café", einer Leipziger Kaffee Bloggerin, zusammen getan und ein kleines Webinar vorbereitet. Diesen Plan hatten wir schon länger, es sollte ein analoger Workshop werden, jetzt starten wir erstmal mit einem 45 minütigen kostenlosen Webinar und Du kannst Dich dafür anmelden, wenn Du wissen willst:

  • wie Du mit drei einfachen Schritten schöne Fotos mit der Handykamera machen kannst

  • wie Du diese Fotos dann sinnvoll auf Instagram integrieren kannst 

  • welchen Workflow ich nutze, mit dem Handyfotos auf Anhieb an Qualität gewinnen.


WANN: Mittwoch, 15. April 2020, 17-18 Uhr

Melde dich hier unverbindlich bei Alexandra an und erhalte in der nächsten E-Mail alle Informationen zum Webinar am Mittwoch - ach ja, das ist ja schon morgen!


Und jetzt, gibt es aber das Rezept zu diesem feinen Kuchen. Lass' es Dir schmecken!



Zutaten für den Kuchen

  • 1 Tasse Zucker

  • 1 Tasse Bananen, passiert, entspricht ca. 3 mittelgroßen Bananen

  • 1/2 Tasse Öl

  • 3 Eier

  • 1/2 Tasse Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Zimt

  • 1 Prise(n) Nelke(n)

  • 1 Tasse Haferflocken

  • 1 Tasse Karotten, fein geraspelt

  • Fett für die Backform


Zutaten für die Glasur

  • 2 TL Butter

  • 1 Tasse Puderzucker

  • 2 TL Saft (Bananensaft)

  • 1/2 TL Vanille-Aroma

  • gehackte Nüsse nach Belieben (bei mir gab es Pistazien und geröstete Cashews)


Zubereitung

  • Zucker, Banane und Öl mixen

  • Eier nacheinander hinzufügen, die Teigmasse nach jedem Ei kräftig schlagen

  • Mehl, Backpulver, Zimt und Nelken miteinander vermischen und hinzufügen

  • Haferflocken und Karotten unterheben

  • Teig in die eingefettete Backform füllen und bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen (unbedingt mit dem Holzspieß die Festigkeit testen, kann ggf. länger dauern)

  • nach Abkühlung des Kuchens Glasur zubereiten

  • Butter und Puderzucker zu einer Creme verrühren

  • Flüssigkeit und Aroma hinzufügen bis eine streichbare Masse entsteht

  • Nüsse auf den glasierten Kuchen streuen, am besten über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag genießen

NEU AUF DEM BLOG

E-Mail an Antje  

Telefon: +49.172.8717885 

Firmensitz: Leipzig

Newsletter

© 2020 Antje Braga