Portugiesisch essen - "Bacalhau com Natas"- portugiesischer Stockfisch in Sahnesauce

[english version here]



Du willst gleich zum Rezept, ohne meine kurze Tagesanekdote?

Kein Problem, einfach HIER entlang!


Leute, heute morgen war es weiß, als wir aus dem Fenster schauten. Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber mir liegt nicht mehr viel daran, dass die Zähne klappern, wir gefühlte Stunden brauchen, um uns anzuziehen und überhaupt rede ich mir nicht mehr ein, dass doch so ein Winter ganz fein ist.

Nein. Ich schmolle heute. Ich brauche Sonne, warmen Wind im Nacken, vorm Restaurant sitzend Menschen zulächeln und einfach meine angeforene Seele bei einem Glas Wein, leckerem Essen und inspierienden Gesprächen baumeln zu lassen.


Realitätscheck. Das ist gerade weit entfernt. Ok.


Deshalb heute ein passender Klassiker der portugiesischen Küche. "Bacalhau com Natas". Dies ist ein herrlich wärmender Aufflauf mit Stockfisch, Kartoffeln und jeder Menge Sahne und Bechamel Sauce. Für die Leichteren unter uns habe ich die Sahne einfach mal testweise durch pflanzliche Äquivalente wie z.B. "Hafer Creme Fráiche" etc. ersetzt und muss sagen, auch das hat lecker geschmeckt!

Weil ich keinen Bacalhau (portugiesischer Stockfisch) vorrätig habe und irgendwie auch nicht gewillt bin, ihn mir hier in Deutschland zu kaufen, bin ich auf meine Variante des in Salzwasser gekochten Kabejau Filets zurückgekommen und habe es damit versucht. Und es wurde von meinem persönlichen Portugalprofi, in Form meines Ehemannes, für lecker und typisch portugiesisch befunden.

Übrigens findest du hier noch weitere Rezepte aus Portugal. Meine Sammlung wächst und wenn du nichts davon verpassen willst, dann melde dich gern zu meinen Newsletter an.


Es ist wie es ist. Der Schneeregen klatscht schon wieder gegen das Fenster. Ich ignoriere ihn und schreibe dir einfach dieses Rezept jetzt noch eins, zwei, drei, fix hier darunter.


Pass' auf dich auf und lass den Schnee draußen!


Antje



Bacalhau com Natas"- portugiesischer Stockfisch in Sahnesauce


Zutaten

(3 Personen)

  • 2 Fische Bacalhau - getrockneter eingesalzener Stockfisch, oder alternativ 3-4 Kabeljaufilets in reichlich Salzwasser gekocht und abgetropft (so habe ich den Stockfisch ersetzt)

  • 750g Kartoffeln, fest kochend

  • 2 große Zwiebeln

  • n.B. Olivenöl

  • 1/2 Zitrone

  • 2 Lorbeerblätter

  • n.B. Piri-Piri oder Chillipulver

  • Pfeffer

  • 1 Schuss Weißwein, kann auch weggelassen werden

  • 3 TL Butter

  • 4 1/2 TL Mehl

  • 1 1/2 Tassen Milch

  • 1 Becher Schlagsahne

  • 1 EL Crème fraîche

  • n.B. Semmelbrösel

  • Salz & Pfeffer

  • Muskat

  • Fett für die Form

  • n.B. schwarze Oliven


Zubereitung "Bacalhau com Natas"


Hinweis: falls du das Rezept mit Bacalhau zubereitest, musst du den Stockfisch 24 Stunden vorher in kaltem Wasser einweichen. In den Kühlschrank stellen und das Wasser mehrfach wechseln.

Wenn du den weniger aufwändigen Weg (wie ich ;-) ) gehen willst, dann kochst du die Kabejau Filets in gut gesalzenem Wasser mit einem Lorbeerblatt, bis sie gar sind, lässt sie abtropfen und fertig. Die Lorbeerblätter aufheben!


Der Fisch & die Zwiebeln

  • Fisch mit der Hand in kleine Stücke "zerrupfen" (beim Bacalhau die Gräten entfernen!)

  • Zwiebeln in Ringe schneiden und mit den schon genutzten Lorbeerblättern zusammen in Olivenöl anbraten, bis sie goldgelb sind

  • Piri-Piri oder Chilipulver, Pfeffer und Wein dazugeben und braten, bis Flüssigkeit verdampft ist

  • Lorbeerblätter entfernen und Fisch hinzugeben

  • 2 Minuten erhitzen und zur Seite stellen, mit Saft einer halben Zitrone begießen

Die Kartoffeln

  • Kartoffeln schälen und in kleine Stifte schneiden / man kann sie auch in sehr düne Scheiben raspeln

  • in Olivenöl anbraten, bis sie fast gar sind (ein bisschen Biss sollten sie noch haben)

  • wenig salzen und zur Seite stellen

  • Ofen auf 200 Grad C vorheizen


Die Bechamelsauce

  • Milch erwärmen

  • Butter in einem Topf zerlassen und Milch zugeben

  • Hitze erhöhen und rühren bis alles eindickt

  • wenn es kocht vom Herd nehmen

  • mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen

  • Sahne und Crème fraîche unterziehen

Alles zusammen bringen

  • in eine Auflaufform schichtweise die Kartoffeln und die Zwiebel-Fisch-Mischung einfüllen

  • Mit der Bechamel Sauce übergiesen und mit Semmelbröseln dick bestreuen (es sollte eine Kruste bilden) - man kann die Bröseln auch weglassen oder durch Käse ersetzen

  • auf die Bröselschicht lege ich gern noch schwarze Oliven, so habe ich es oft in Portugal gesehen

  • rein in den Ofen und ca. 20 Minuten backen

  • mit Wein oder Bier und einem frischen Salat servieren

Du willst kein Rezept von mir verpassen oder mehr über meine Arbeit als Food Fotografin erfahren, dann melde dich am besten gleich hier zu meinem Newsletter an!


Lust bekommen, etwas mehr von Portugal zu sehen, dann schau' doch mal in meiner Travel Kategorie auf meinem Blog vorbei oder in meinem Etsy Shop. Hier gibt es jede Menge Postkarten & Prints von meinen Reisen.



Eat portuguese - "Bacalhau com Natas" - Portuguese cod in a cream sauce

[english version]

Yeah, you made it down here...good on 'ya and thank you for your patience! Here is everything for you in English, my friend!



You want to go straight to the recipe without my short anecdote of the day?

No problem, just go HERE!


Guys, it was white this morning when we looked out of the window. I don't know about you, but I am sick of it and I do not go on pretending, that I like this winter. I don't like that my teeth chatter, that we need, what feels like hours, to get dressed and I don't tell myself anymore that yeah, every season has its beauty (but honestly, it has...).

No. I am sulking today. I need sun, warm wind on my neck, sitting in front of the restaurant smiling at people and just letting my frozen soul dangle with a glass of wine, delicious food and inspiring conversations.


Reality check. That’s just a long way off. OK.


Therefore today a suitable classic of the Portuguese cuisine. "Bacalhau com Natas" is a wonderfully warming casserole with stockfish, potatoes and lots of cream and bechamel sauce. For the lighter among us, I simply replaced the cream with plant-based equivalents such as "oat creme fráiche" etc. and I have to say that it tasted delicious too!

Because I don't have a bacalhau (Portuguese stockfish) in stock and I'm somehow unwilling to buy it here in Germany, I came back to my variant of the Kabejau fillet cooked in salt water and used this. And it was rated by my personal Portugal professional, in the form of my husband, to be delicious and typically Portuguese.

By the way, you can find more recipes from Portugal here. My collection is growing and if you don't want to miss any of it, please subscribe to my newsletter.


It is like it is. The sleet is slapping against the window again. I'll ignore it and just write down this recipe for you.


Take care and leave the snow outside!

Antje



"Bacalhau com Natas" - Portuguese cod in a cream sauce



Ingredients

(3 people)

  • 2 fish Bacalhau - dried salted stockfish, or alternatively 3-4 cod fillets boiled in plenty of salted water and drained (that's how I replaced the stockfish)

  • 750g potatoes

  • 2 large onions

  • olive oil

  • 1/2 lemon

  • 2 bay leaves

  • n.B. Piri-Piri or chilli powder

  • pepper

  • 1 shot of white wine, can also be left out

  • 3 teaspoons butter

  • 4 1/2 teaspoons of flour

  • 1 1/2 cups of milk

  • 1 cup of whipped cream

  • 1 tbsp crème fraîche

  • Breadcrumbs (if needed)

  • Salt pepper

  • nutmeg

  • Fat for the shape

  • black olives (if needed)

Preparation


Note: if you prepare the recipe with bacalhau, you have to soak the stockfish in cold water 24 hours beforehand. Put in the fridge and change the water several times.

If you want to go the less laborious way (like me ;-)), then boil the Kabejau fillets in well-salted water with the bay leafs until they are done, drain them and you're done. Keep the bay leaves!


The fish & the onions


  • "Pluck" the fish into small pieces by hand (remove the bones from the Bacalhau!)

  • Cut the onions into rings and fry them together with the bay leaves that have already been used in olive oil until they are golden yellow

  • Add piri-piri or chili powder, pepper and wine and fry until the liquid has evaporated

  • Remove the bay leaves and add the fish

  • Heat for 2 minutes and set aside, pour the juice of half a lemon over them


The potatoes

  • Peel the potatoes and cut into small sticks / you can also grate them into very thin slices

  • fry in olive oil until they are almost done (they should still have a bit of bite)

  • add a little salt and set aside

  • Preheat the oven to 200 degrees C.



The bechamel sauce

  • Warm the milk

  • Melt the butter in a saucepan and add the milk

  • Increase heat and stir until everything thickens

  • when it boils take it off the stove

  • season with salt, pepper and nutmeg

  • Mix in the cream and crème fraîche


Bring it all together

  • Put the potatoes and the onion-fish mixture in layers in a baking dish

  • Pour the bechamel sauce over the top and sprinkle with breadcrumbs thickly (it should form a crust) - you can omit the breadcrumbs or replace them with cheese

  • I like to put black olives on top of the crumbly layer, as I've seen it often in Portugal

  • put in the oven and bake for about 20 minutes

  • Serve with wine or beer and a fresh salad


If you want to see more of Portugal, then take a look at my travel category on my blog or in my Etsy shop with postcards & prints from my travels.


For more photos of the portuguese "bacalhau com natas" click here and you will be guided directly to the gallery.