top of page

Weihnachtliches Dessert - Mandarinen Trifle zum Adventsbeginn

Text: Antje Braga

Foodstyling & Fotografie: Antje Braga



Moin. Jawohl, richtig gelesen. Ich grüße gerade mit „Moin“ und das 24h am Tag. :)

Während ich hier sitze und nun doch noch einen Blogbeitrag in diesem Jahr verfasse, schaue ich aus dem Fenster und sehe schneebedeckte Dünen. Mein derzeitiger Standort ist Wangerooge. Sie ist die östlichste der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln, die mir gerade unglaublich gut tut und mir den Jahresabschluss genau im richtigen Tempo beschert.


Heute gibt es ein Weihnachtsdessert in Großformat. Ich kenne es aus Australien, dort sind die sogenannten „Trifles“ in allen Varianten zu Hause. Große Schüsseln, gefüllt mit Früchten, Sahne, Joghurt, Keksen und allem, was man sich so vorstellen kann. Aus diesen Schüsseln bedienen sich dann alle und ich habe nie erlebt, dass sie voll bleiben.


Mein Trifle ist in Vorbereitung eines Shootings für ein Interieur Label entstanden.

Ich wollte mein Testshooting für die Korktischdecken von „Terials of Cork“ mit etwas Weihnachtlichem verbinden und mich gleichzeitig mal wieder aus meiner Komfortzone heraus bewegen. Das bedeutet für mich, den Blitz so einzusetzen, dass mit dem „unnatürlichem“ Licht eine stimmungsvolle, moody Atmosphäre entsteht. Auch das gehört zur Arbeit dazu - ausprobieren, lernen, weiterentwickeln. Im Grunde bist du niemals fertig damit, es gibt immer etwas zu lernen, zu verbessern, etwas zu entdecken. Ist finde das ja richtig schön, auch wenn es mir oft ein flattriges Gefühl in der Magengegend oder den ein oder anderen Schweißausbruch bereitet.


Nun aber genug der Vorrede, Du willst ja bestimmt wissen, wie das so funktioniert mit dem weihnachtlichen Mandarinen Trifle und das Rezept bekommst Du jetzt.

Während ich das hier schreibe habe ich beschlossen, meinen Jahresrückblick mit ein paar Fotos von dieser wunderbaren Insel Wangerooge zu gestalten. Wenn Du Lust auf eine Insel im Schnee hast, dann kannst Du Dich bald hier auf den nächsten Blogbeitrag klicken. Eine Insel und den großen Nordseestrand schneebedeckt zu erleben, ist auch für mich etwas ganz besonderes.


Für jetzt wünsche ich Dir erst einmal einen wunderbaren ersten Advent, Ruhe, vor allem in Dir, liebe Menschen, mit denen Du den Trifle teilen kannst - ich stelle mir gerade vor, wie wir um die große Schüssel sitzen und alle gleichzeitig aus ihr löffeln. Vor ein paar Jahren war das ja irgendwie unvorstellbar - wie schön, dass dieses Bild langsam wieder, zumindest im Kopf, einen Platz finden kann.


Mit herzlichen Grüßen! Antje




Rezept weihnachtliches Mandarinen Trifle




Zutaten für das Mandarinen Trifle

  • 6 Mandarinen

  • 2 EL Orangen-Likör / oder Amaretto

  • 3 Msp. geriebene Tonkabohne

  • 300 g griechischer Joghurt

  • 2 Pck. Vanillezucker

  • 200 ml Sahne

  • 100 g Spekulatius Gebäck

  • 2 EL Ahornsirup

  • 8 Physalis

  • Mandelstückchen für das Topping



Zubereitung


  • Eine Mandarine halbieren und von der Hälfte den Saft auspressen

  • Restliche Mandarinen schälen und in dünne Scheiben schneiden

  • Mandarinensaft mit Orangenlikör und Tonkabohne verrühren und die Mandarinenscheiben darin einlegen

  • Joghurt und Vanillezucker verrühren

  • Sahne steif schlagen und unterheben

  • die Spekulatius zerbröseln und einenTeil auf dem Boden verteilen

  • ein paar Mandarinenscheiben am Rand der Schüssel aufstellen

  • Nun abwechselnd und in Schichten die Spekulatius, Mandarinen und Joghurtcreme einfüllen und den Vorgang wiederholen, bis alles verbraucht ist

  • Mandelstückchen in der Pfanne leicht anrösten und über das Trifle geben

  • Ahornsirup erhitzen und die Physalis darin schwenken und auf das Trifle setzen





Vielen Dank für Dein aufmerksames Lesen, Dein Ausprobieren meiner Lieblingsrezepte, oder einfach Dein Verweilen bei meinen Worten und Bildern!

Wenn Du noch mehr Inspiration für den Advent suchst, dann schau gern auf meinen Beiträgen vom letzten Jahr vorbei. In 4 „Adventshäppchen“ habe ich mit Friederike vom Fleckschen Gut einfache Rezepte für eine entspannte Zeit mit Freunden zusammengetragen.



Mach‘s Dir schön und einfach und sei gegrüßt aus dem hohen Norden!

Antje
















Comentários


bottom of page